VU Klemmt klein: VUK 1 eingeklemmte Person


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 462
Einsatzort Details

B65, Vornhagen > Kobbensen
Datum 30.11.2023
Alarmierungszeit 18:37 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Lindhorst
Feuerwehr Beckedorf
    Feuerwehr Lüdersfeld/Vornhagen
      DRK Rettungsdienst Schaumburg
        Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
          Technische Hilfeleistung

          Einsatzbericht

          Am Donnerstag gegen 18:37 Uhr wurden die Feuerwehren Beckedorf, Lüdersfeld/Vornhagen und Lindhorst zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die Bundesstraße 65, wenige Meter vor der Kreuzung Vornhagen alarmiert.

          Eine Kollision zwischen einem Kleintransporter und einem Kleinwagen auf Höhe der Gaststätte Vornhäger Krug, sorgte für den Einsatz der Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizei, durch den Zusammenprall wurde der Fahrer des Kleinwagens in seinem Fahrzeug eingeschlossen.
          Der Kleintransporter stand direkt vor der Fahrertür des Kleinwagens, zudem war dieser durch den Zusammenstoß stark deformiert, sodass die Fahrertür nicht geöffnet und der Patient dadurch zunächst nicht vom Rettungsdienst gerettet werden konnte. Der Rettungsdienst begann über die frei zugängliche Beifahrerseite mit der Erstversorgung des Patienten im Fahrzeug.
          Die Einsatzkräfte der Feuerwehr schoben zunächst den Kleintransporter einige Meter zurück, um direkten Zugriff auf die Fahrertür des Kleinwagens zu haben. Anschließend öffneten und entfernten sie mit Hilfe eines hydraulischen Spreizers die Fahrertür, um den Patienten schließlich gemeinsam mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug zu retten, der ihn in ein Krankenhaus transportierte. Der Fahrer konnte schnell aus dem Fahrzeug befreit werden.
          Die B65 war für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten voll gesperrt.

          Im Einsatz waren die Feuerwehren Lüdersfeld/Vornhagen, Beckedorf, Lindhorst und der Gemeindebrandmeister mit rund 55 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen sowie die Polizei.
          Nach rund 90 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Kontakt

          Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst: 
           
          Freiwillige Feuerwehr Lindhorst
          Bahnhofstr. 57
          31698 Lindhorst
           
          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

          Folge uns auf Facebook

          Bürgerinformationen