TürÖff: Hilflose Person hinter Tür


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 146
Einsatzort Details

Lindhorst, Südstraße
Datum 02.09.2021
Alarmierungszeit 11:45 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Lindhorst
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Die Feuerwehr Lindhorst wurde Donnerstagvormittag gegen 11:45 Uhr durch die Integrierte Regionalleitstelle Schaumburg/Nienburg zu einer technischen Hilfeleistung in Form einer Türöffnung alarmiert. Zudem wurde die Polizei zur Einsatzstelle geschickt.

    Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses besuchte kurz ihre Nachbarin, plötzlich fiel die Wohnungstür zu, zu ihrem Erschrecken hatte sie den Wohnungsschlüssel nicht bei sich. Sie kam nicht mehr in ihre Wohnung und somit auch nicht zu ihrem elf Monate altem Kind, das in der Wohnung war und schlief.
    Sie informierte die Polizei, die wiederum die Feuerwehr informierte, damit diese die Tür öffnen und der Frau Zugang zu ihrer Wohnung und ihrem Kind schaffen kann.

    Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Lindhorst prüften zunächst, ob sie sich, möglichst schadenfrei, einen Zugang zur Wohnung über die Wohnungstür verschaffen können, parallel stellten sie jedoch fest, dass ein Fenster eines Doppelfensters auf Kipp geöffnet war. Sie brachten eine Steckleiter in Stellung und konnten ein Fenster mit einfachsten Mitteln öffnen. Ein Feuerwehrmann konnte so durch das Fenster die Wohnung betreten und die Wohnungstür von innen öffnen, sodass die Bewohnerin zu ihrem Kind gelangen konnte, dieses war wohlauf.

    Im Einsatz war die Feuerwehr Lindhorst mit acht Einsatzkräften und drei Fahrzeugen sowie die Polizei mit einem Streifenwagen.
    Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.

     

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Kontakt

    Notruf Feuerwehr und Rettungsdienst: 
     
    Freiwillige Feuerwehr Lindhorst
    Bahnhofstr. 57
    31698 Lindhorst
     
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Folge uns auf Facebook

    Bürgerinformationen